Willkommen beim Altersversorgungswerk der Zahnärztekammer Niedersachsen

 

Die Aufgaben des Altersversorgungswerkes

Das Altersversorgungswerk ist eine teilrechtsfähige Einrichtung der Zahnärztekammer Niedersachsen, einer  Körperschaft des öffentlichen Rechts mit Sitz in Hannover. Das Altersversorgungswerk besteht seit 1963 als Pflichtversorgung im Rahmen der ersten Säule neben der gesetzlichen Rentenversicherung und der Beamtenversorgung. Seine elementaren Aufgaben sind die Altersversorgung der Mitglieder, ihr Schutz bei Berufsunfähigkeit und die Versorgung von Hinterbliebenen.

Organe des Altersversorgungswerkes

Oberstes Organ des Altersversorgungswerkes ist die Kammerversammlung. Der Vorstand der Zahnärztekammer Niedersachsen führt die Aufsicht über die Geschäftsführung des Leitenden Ausschusses im Einklang mit dem Kammergesetz für Heilberufe (§ 12 HKG).  Der Vorstand der Zahnärztekammer Niedersachsen bestellt im Einvernehmen mit dem Leitenden Ausschuss die Sachverständigen. Der Leitende Ausschuss führt die Geschäfte des Altersversorgungswerkes in eigener Verantwortung. 

 

Alters-, Berufsunfähigkeits- und Hinterbliebenensicherung (ABH)

Als Körperschaft des öffentlichen Rechts erfüllt die Zahnärztekammer Niedersachsen die öffentliche Aufgabe einer Selbstverwaltungskörperschaft.  Als teilrechtsfähiges Organ der Zahnärztekammer Niedersachsen ist auch das Altersversorgungswerk der Zahnärztekammer Niedersachsen mit einer Satzungsautonomie ausgestattet. Gleichwohl unterliegen die Zahnärztekammer Niedersachsen wie das Altersversorgungswerk der Zahnärztekammer Niedersachsen trotz organisatorischer Auslagerung aus dem staatlichen Bereich der öffentlichen Rechtsaufsicht.

Die Satzung ist in der „Alters-, Berufsunfähigkeits- und Hinterbliebenensicherung“ (ABH) festgelegt. Änderungen dieser Satzung bedürfen einer qualifizierten Mehrheit der Kammerversammlung.

Aktuelles

Änderung der Alters-, Berufsunfähigkeits- und Hinterbliebenensicherung (ABH)

Die Kammerversammlung der Zahnärztekammer Niedersachsen hat am 01./02.11.2019 Änderungen der Alters-, Berufsunfähigkeits- und Hinterbliebenensicherung (ABH) mit den jeweils erforderlichen qualifizierten Mehrheiten beschlossen. Die Änderungen treten zum 23.11.2019 in Kraft.

Weitere Informationen

Geschäftsbetrieb in Zeiten der Corona-Krise

Der Ausbruch des Corona-Virus entwickelt sich weiterhin dynamisch und erfordert drastische Maßnahmen für jeden Geschäftsbetrieb. Dabei steht die Gesundheit unserer Mitarbeiter und unserer Mitglieder im Vordergrund.
Wir haben bereits früh begonnen, einen Großteil der Arbeitsplätze auf Heimarbeit umzustellen. In unserem Versorgungswerk ist nur eine Notbesetzung vorgesehen. Auch bei dieser Arbeitsweise ist der Schutz Ihrer persönlichen Daten gewährleistet. Alle Beitragseinzüge und Rentenzahlungen erfolgen zu den üblichen Fristen.
Bitte sehen Sie aktuell von persönlichen Besuchen im Versorgungswerk ab und schreiben uns Ihr Anliegen an unser Info Postfach "info@avw-nds.de". Wir werden uns in dringenden Fällen schnellstmöglich darum kümmern. Bei anderen Themen kann die Erledigung in solchen Zeiten vielleicht etwas dauern. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Beitragspflicht in Zeiten der Corona-Krise.
In den letzten Tagen erreichen uns vermehrt Anfragen von Mitgliedern, ob wegen befürchteter Einkommensrückgänge die Möglichkeit einer Beitragsbegrenzung bestehe. Sollte Ihr geschätztes Einkommen im Jahr 2020 unter der Beitragsbemessungsgrenze von EUR 82.800,00 liegen, besteht die Möglichkeit, eine Beitragsbegrenzung zu beantragen. Anträge finden Sie im Service-Center, Formulare. Der Beitrag des Jahres 2020 wird dann unter Vorbehalt neu festgesetzt werden, bis nach späterer Vorlage des Einkommensteuerbescheides für das Jahr 2020 eine abschließende Prüfung möglich ist.

Das Mitgliederportal Ihres Altersversorgungswerkes ist da!

Dieses Portal soll Ihnen den digitalen Zugriff auf Ihre Daten sowie die direkte Kommunikation mit Ihrem Altersversorgungswerk ermöglichen. Zusätzlich stehen Ihnen hier, sofern sie derzeit noch keine Rente beziehen, interessante Renten-Simulationsberechnungen zur Verfügung.

Für Fragen zum Mitgliederportal und zur Anmeldung steht Ihnen das Team des Altersversorgungswerkes der ZKN gerne zur Verfügung.


zum Mitgliederportal